Kriegswaffenmonopol
www.Friedensforschung.de

Solange die Kriegswaffen nicht Privileg der UNO sind, kann das völkerrechtliche UNO-Gewaltmonopol nicht effektiv sein, denn solange die Nationen und Allianzen wettrüsten dürfen, werden sie zu Selbstjustiz-Kriegen neigen, einschließlich des Risikos der Menschheitsvernichtung.

-markus s. rabanus-
20080516 / 20150112  >> UNO-Pazifismus

"Sie haben sich ordentlich den Krieg erklärt." - Sie schafften das "militärische Gleichgewicht".
Sie bereiten sich keinerlei Hinterhalt. Und beschränken sich brav auf konventionellen Waffen.
Sie schonen die Zivilisten, als wenn einberufene Zivilisten keine Zivilisten wären.
Sie bringen sich nur gegenseitig um.

Und doch zeigt diese Idealvorstellung vom Krieg: Solch "fairer Krieg" wäre Idiotie.
Und noch immer VERBRECHEN. Also reichen die bisherigen Regeln nicht.

"Kriegswaffenmonopol" ist trotz aller Friedensforschung kein Thema (Stand 20130329)

Weltfriedensplan    Friedensforschung    Dialog-Lexikon