Weltethos

Weltethik ist gut, Weltrecht wäre besser.
Es braucht das eine wie das andere. 

Genau das besagt auch die Stiftung www.weltethos.org des Theologen Hans Küng.

Die Grundüberzeugungen des Projektes Weltethos sind:

- kein Zusammenleben auf unserem Globus ohne ein globales Ethos
- kein Frieden unter den Nationen ohne Frieden unter den Religionen
- kein Frieden unter den Religionen ohne Dialog zwischen den Religionen
- kein Dialog zwischen den Religionen und Kulturen ohne Grundlagenforschung
- kein globales Ethos ohne Bewusstseinswandel von Religiösen und Nicht-Religiösen

„Diese eine Welt braucht ein Ethos; diese eine Weltgesellschaft braucht keine Einheitsreligion und Einheitsideologie, wohl aber einige verbindende und verbindliche Normen, Werte, Ideale und Ziele.“

Hans Küng, Das Projekt Weltethos  

Quelle uns mehr >> http://de.wikipedia.org/wiki/Weltethos#Stiftung   

Ganz genau. Und für "einige verbindende und verbindliche Normen, Werte, Ideale und Ziele" braucht es eine Weltrepublik.

msr 201709

Minimum >> Goldene Regel

>> http://de.wikipedia.org/wiki/Weltethos#Goldene_Regel 

>> Wertegemeinschaft

Religionslexikon     Morallexikon     Weltrepublik

  Dialog-Lexikon    Zuletzt